Welches Gitter bietet den besten Schutz vor Insekten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Fliegengitter anzubringen. Entweder man entscheidet sich für einen Spannrahmen, einen Drehrahmen oder ein Fliegengitter-Rollo. Fliegengitter mit Spannrahmen können leicht vor das Fenster montiert werden und sind neben den Fliegengittern mit Klettband die meist genutzte Variante. Bei dem Spannrahmen gibt es den Vorteil, dass es ohne zu Bohren befestigt werden kann. Das ist besonders für eine Mietwohnung von Bedeutung, da keine störenden Löcher bei einem Auszug zurückgelassen werden.

Selbst ist die Frau

Entscheidet man sich für Fliegengitter mit Klettband, ist es die schnellste und einfachste Lösung dem Ungeziefer vorzubeugen. Das Anbringen ist auch für eine Frau kinderleicht. Nach dem gründlichen Reinigen des Rahmens wird eine Klettband mit der Klebeseite auf dem Rahmen angebracht, natürlich sollte es vorher abgemessen und zugeschnitten werden. Das Fliegengitter muss auch die Maße der Fenster haben.

Danach braucht das Gewebe nur noch sorgfältig an das Klettband gedrückt werden und fertig ist der sichere Schutz vor Insekten. Ab und zu sollte Fliegengitter einer Kontrolle unterzogen werden, da es sich bei Feuchtigkeit, besonders in der Küche und im Bad, gerne einmal löst. Durch nochmaliges Andrücken sind eventuelle Löcher wieder verschlossen und kein Insekt kann hindurchschlüpfen. Es gibt aber auch komplette Fliegengitter Fenster im Rahmen. Die Rahmen der Fliegengitter Fenster sind in der Regel aus Aluminium und können bei Bedarf angepasst werden. Gleiches gilt auch für die Fliegengittertür. Eine Fliegengittertür ist jedoch in der Montage etwas aufwendiger.

Leider hat ein Fliegengitter mit Klettband einen Nachteil, sollten Blumenkästen auf der Fensterbank stehen, können sie nicht mehr gegossen werden, es sei denn, man hat Fliegengitter einer großen Marke erworben. Hier ist die Möglichkeit gegeben, das Gitter etwas in die Höhe zu rollen und nach Beendigung der Arbeit kann es in seine ursprüngliche Form zurückgerollt werden. Fliegengitter mit Klettband ist nur einige Euro teurer.

Freiheit mit Drehrahmen

Fliegengitter mit Drehrahmen gibt die Freiheit ein Fenster jederzeit öffnen zu können. Das gilt auch für ein Fliegengitter-Rollo. Das Rollo ist zweifelsohne die komfortabelste Lösung in Sachen Fliegengitter. Dazu noch eine dauerhafte Lösung, da es fest montiert wird. Die Kassetten, in denen die Rollos sitzen, haben ein elegantes Design und stören so nicht durch ihr Aussehen. Fliegengitter-Rollos können das gesamte Jahr über genutzt werden und schon bei dem ersten Summen kann es schützen. Das Rollo ist immer dann nutzbar, wenn es wirklich gebraucht wird.

Langfristig gesehen lohnt also immer Fliegengitter, das ganzjährig vor den Fenstern bleibt. Auch im Herbst versuchen Insekten gerne in das Haus zu kommen, um die Wintermonate im Warmen zu überbrücken. Aber auch Laub hat so keine Chancen mehr durch geöffnete Fenster zu fliegen und die Fensterbänke zu verunreinigen.