Allgemeines zu Türen

Für viele sind sie mittlerweile schon selbstverständlich und man denkt auch nicht wirklich über sie nach: Haus- und Außentüren. Dabei sind sie ein wichtiger Bestandteil in unserem Leben und auch nicht mehr weg zu denken. Bilden doch gerade die Außen- beziehungsweise Haustüren eine wichtige Trennlinie zwischen der Außenwelt und unserer Privatsphäre. Gerade deshalb verlangt der Kauf einer Haustüre, einiges an Vorbereitung, die nicht zu unterschätzen ist. Haustüren, aber auch Mehrzwecktüren, werden in den unterschiedlichsten Materialien angeboten. Doch neben dem entsprechenden Werkstoff ist ebenfalls die Optik entscheidend. Diese sollte natürlich auch zum Gesamtbild des übrigen Hauses passen. Neben den Standard Ausführungen gibt es natürlich auch noch Sonderanfertigungen, die man sich ebenfalls jederzeit auf Wunsch anfertigen lassen kann.

Werkstoffe und Türgestaltung

Haustüren wie auch Mehrzwecktüren können aus den unterschiedlichsten Werkstoffen bestehen. Zu den gängigsten Varianten gehören die Werkstoffe Holz und Kunststoff. Eher seltener bestehen diese aus Aluminium. Grundsätzlich kann man sagen, dass sich der Trend in diesem Bereich stark in Richtung Kunststoff bewegt. Gerade bei Kunststofftüren sollte man jedoch darauf achten, dass diese einen umlaufenden Stahlkern aufweisen. Dies ist deshalb wichtig, weil Kunststoff ein sehr dehnbares Material ist, dessen Form stark durch Hitze und Kälte beeinflusst wird. Der Stahlkern sorgt dafür, dass sich die Kunststofftür nicht verformt.

Bei Holztüren sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass diese nicht roh geliefert werden. Holztüren sollten immer eine Endbehandlung aufweisen, da sich ansonsten auch schon beim Transport Schäden durch eventuelle Feuchtigkeit bilden können. Aluminium Türen sollten über thermisch getrennte Profile verfügen. Denn nur durch diese wird gewährleistet, dass sich bei schwankenden Temperaturen kein Schwitzwasser bilden kann, was sogar zu Schäden im Innenraum führen kann.

Gestaltung und Wissenswertes

Neben der Gestaltung einer Tür spielt vor allem die Optik eine sehr große Rolle bei der Kaufentscheidung. Dazu gibt es noch für fast jedes Türenmodell einiges an Zubehör, mit der man seine Haustüren aufwerten oder gar umrüsten kann. Auch erlauben es die komfortablen Bauweisen, einen Türentausch ohne großen Aufwand vorzunehmen. In vielen Fällen können somit auch unerfahrene Heimwerker den Einbau von neuen Haustüren vornehmen, ohne gleich einen Fachbetrieb zu beauftragen.

Möchte man seine Haustüre auch im Nachhinein zu einer Sicherheitstüre umrüsten, ist auch dies mittlerweile kein Problem mehr. Bei den meisten Modellen lassen sich problemlos die Schlösser tauschen, oder stärkere Beschläge und Bänder einbauen. Wer aber auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich in jedem Fall von einem Fachhändler im Vorfeld genauestens beraten lassen.